D-D KH Manager - E1 Interface Box

79,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Produktinformationen "D-D KH Manager - E1 Interface Box"

JETZT vorbestellen - erhältlich ab 20.07.2023


D-D KH Manager - E1 Interface Box


Mit der D-D KH Manager E1 Interface Box können bis zu zwei D-D P4/P4 PRO Dosierpumpen mit dem D-D KH Manager oder eine einzelne Kamoer FX-STP Schlauchpumpe verbunden werden. Für den Anschluss von P4/P4 PRO Pumpen werden zusätzliche Datenverbindungskabel benötigt, die separat erhältlich sind.


Nur Cloud-Versionen der D-D P4 Pumpe(n), die die Kamoer Remote App verwenden, können mit dem D-D KH Manager verbunden werden. Sowohl der D-D KH Manager als auch die D-D P4/P4Pro-Dosierpumpe(n) müssen über einen Router mit demselben Cloud-Konto verbunden sein, damit die Steuerfunktion genutzt werden kann.


Die Verbindung zu den Pumpen D-D P4 und P4 PRO ermöglicht automatische Anpassungen an den programmierten Zeitplan eines oder mehrerer Dosierpumpenköpfe nach jedem KH-Test, wodurch Probleme mit Über- oder Unterdosierungen, die bei herkömmlichen Dosiermethoden häufig auftreten, vermieden werden. Wenn Sie einen einzelnen Dosierkopf für den KH-Puffer steuern, werden Ihre programmierten Zugaben automatisch erhöht oder verringert, je nach Testergebnis und den Parametern, die Sie im D-D KH-Manager eingestellt haben, um einen stabilen KH-Wert zu erhalten. Alle Dosierköpfe der D-D P4/P4 PRO-Pumpen, die nicht automatisch angepasst werden sollen, können so eingestellt werden, dass sie wie gewohnt einen unabhängigen Dosierplan ausführen, ohne dass der KH-Manager Anpassungen vornimmt.


Mit dieser Steuerung können auch mehrteilige Dosiersysteme durch den KH-Manager angepasst werden oder die Dosierung anderer Elemente wie Kalzium und Magnesium kann mit dem KH-Verbrauch Ihres Aquariums erhöht oder verringert werden.




Wenn Sie einen Kamoer FX-STP anschließen, ermöglicht die Verbindung dem KH Manager, den FX-STP für eine bestimmte Zeit in Abhängigkeit von den Testergebnissen ein- oder auszuschalten. Die Geschwindigkeit der Dosierung ist weiterhin über den FX-STP steuerbar.


Bei Verwendung mit dem FX-STP ist für den Anschluss nichts weiter erforderlich, bei Verwendung für die P4/P4PRO wird ein Datenkabel vom E1 zur Pumpe benötigt, bei Verwendung von 2 x P4/P4 Pro werden zwei Datenkabel benötigt.